Entscheidungshilfen /FAQs

Entscheidungshilfen

Aufbau Bilingualer Bildungsgang

Jahrgangsstufe Bilinguales Sachfach
Erprobungsstufe:
Klasse 5-6
In der Erprobungsstufe wird der Englischunterricht um 2 Stunden in jeder Jahrgangsstufe für Projektarbeit erweitert (Ergänzungsstunden).
Mittelstufe:
Klasse 7-10
Ab Klasse 7 werden die Sachfächer Erdkunde, Geschichte und Biologie nacheinander auf Englisch statt auf Deutsch unterrichtet. Es handelt sich NICHT um zusätzliche Stunden. Lediglich in Klasse 7 und 8 wird ein bilinguales Sachfach um je eine Stunde erweitert, um das sprachliche Lernen zu erleichtern. Ab Klasse 9 sind die Englischkenntnisse bereits so gut, dass eine Erweiterung der Stundenzahl nicht mehr nötig ist.
Oberstufe:
11, Q1, Q2
Wer das bilinguale Abitur anstrebt, wählt in der Oberstufe Englisch als Leistungskurs und ein bilinguales Sachfach als drittes oder viertes Abiturfach.

 

In der Praxis sieht die Stundenverteilung so aus:

Klasse regulärer Englischunterricht bilinguales Sachfach (regulär auf Englisch anstatt auf Deutsch) / Ergänzungsstunden (ES)
5 5 Wochenstunden Projekte (2 ES)
6 4 Wochenstunden Projekte; Vorbereitung auf das Sachfachlernen (2 ES)
7 4 Wochenstunden Erdkunde (2 Stunden) + 1 ES
8 3 Wochenstunden Erdkunde (1 Stunde)
Geschichte (2 Stunden) + 1 ES
Biologie (Module)
9 3 Wochenstunden Geschichte (2 Stunden)
Biologie (1 Stunde)
10 3 Wochenstunden Biologie (2 Stunden)
Erdkunde (2 Stunden)
Geschichte (2 Stunden)
11 GK Englisch – 3 Wochenstunden Biologie oder Geschichte
12/13 LK Englisch Biologie oder Geschichte (je nach Anwahl)

Vorteile bilingualen Lernens:

  • Bewertet wird eure inhaltliche Leistung, eure sprachliche Ausdrucksweise entwickelt sich mit der Zeit.
  • Ihr erlebt einen spontanen, anwendungsbezogenen Umgang mit der Sprache. Dadurch werdet ihr englische Texte entspannt lesen, frei sprechen und schreiben.
  • Eure überdurchschnittlichen Englischkenntnisse erleichtern euch den Einstieg in das Studium und den Beruf.

VorURteile:

  • Ellenlange zusätzliche Vokabellisten
    ⇒ Gibt es nicht! Im Gegenteil: Weil ihr euch ab Klasse 7 mit der englischen Sprache in den Sachfächern beschäftigt, wird euch das Vokabellernen leichter fallen, da ihr die Sprache kontinuierlich anwendet.
  • Erdkunde auf Englisch lernen ist viel zu kompliziert – und Bio erst!
    ⇒ Ist es nicht, da inhaltliches Lernen und Anwenden der Sprache angeleitet werden. Durch die jeweilige Ergänzungsstunde bekommt ihr sprachlich sehr viele Hilfen an die Hand, wie ihr etwas ausdrücken könnt.
  • Die SoMi- Note wird schlecht ausfallen, da sich niemand melden wird aus Angst, Fehler zu machen.
    ⇒ Im bilingualen Sachfach lassen wir euch nicht allein mit euren Problemen. Es wird mit Material gearbeitet, das ganz viele praktische Hilfen gibt, und wir Bili-Lehrer geben natürlich auch ganz viele Tipps. Das macht Mut und fördert euer Selbstvertrauen. Nobody is perfect at the beginning.
  • Bili ist nur für gute Schülerinnen und Schüler.
    ⇒ Bili ist für jeden, der Englisch mag und sich auf die Anforderungen des Gymnasiums einlässt.
  • Bilis haben keine Freizeit mehr, weil sie so viel lernen müssen.
    ⇒ Besonders durch die Stundenerweiterung in Klasse 7 und 8 kann sehr viel im Unterricht erarbeitet werden. Damit reduziert sich der Aufwand zu Hause. Zudem gelten für Bili-Klassen dieselben Hausaufgaben-Regelungen wie für die Regelklassen. Es gibt also keinen zusätzlichen Aufwand.

Du hast noch weitere Fragen? Bitte wende dich an das Bili-Team: bili@gym-gevelsberg.de

Hope to see you in our bilingual class
Cornelia Krüger, Anja Whiteley, Elke Wirtz,
Sandra Umerle, Tim Rüß, Anna-Lena Saade, Sonja Faust

Stand Oktober 2019