Was war eigentlich vor Cook `n` Chill ?

Über viele Jahre hat sich am Gymnasium Gevelsberg eine Kultur des Miteinander entwickelt. Wichtiges Element war und ist die ehrenamtliche Mitarbeit vieler Eltern in der Mensa, bzw. ihrer Vorgängerin, der Cafeteria des Fördervereins.

Die Cafeteria war im Untergeschoss des Hauptgebäudes untergebracht und durch den Förderverein eingerichtet und betrieben worden. Sie war Treffpunkt von Schülern, Lehrern und Eltern und hat den Alltag an der Schule nachhaltig positiv geprägt.

„Vollkornbrötchen - liebevoll mit Salatblättern, Gurken- und Tomatenscheiben garniert - sind bei uns der Renner“, hieß es damals in der Vorstellung der Cafeteria: „Die Cafeteria ist ein zentrales Gesprächsforum in einer sympathischen Atmosphäre, wo sich Schüler, Eltern und Lehrer untereinander austauschen können.“

2009 wurde bekannt, dass im Rahmen der neuen Ganztagsschule ein Mensa gebaut werden soll; Ende Januar 2011 wurde sie eröffnet. An der Gestaltung und der Erarbeitung von Qualitätsstandards für das Ernährungskonzept wurden die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums weitgehend beteiligt. Auch der Förderverein konnte seine Erfahrungen aus der Cafeteria mit einbringen. Schließlich wurde die Cafeteria mit in die neue Mensa integriert.

Bis heute spürt man das Engagement und die familiäre Atmosphäre, die durch die vielen Helfer aus dem Elternkreis geprägt wird. Und das in einem veritablen gastronomischen Großbetrieb mit oft über 300 vollwertigen Mittagessen und vielen hundert Gästen während des ganzen Schultags. Größer könnte der Kontrast zwischen der früheren eher gemütlichen Cafeteria und der modernen Mensa mit dem coolen Namen „Cook `n` Chill“ nicht sein.

Aber nicht nur zum Essen während der Pausen kommen die Schülerinnen und Schüler gern in die Mensa, sondern auch in Freistunden oder gleich mit der ganzen Klasse zum frühstücken.
Das Wichtigste konnten wir also in die moderne Zeit hinüber retten – die liebevoll belegten Vollkornbrötchen und die sympathische Atmosphäre.
Zu verdanken haben wir das den wirklich engagierten freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Modernes Ambiente, gesundes und frisch zubereitetes Essen, leckere Snacks, online Bestellung, große Auswahl, Aktionswochen etc. - darauf möchte heute niemand mehr verzichten.