Was hat das Verbreiten des neuesten Schultratsches mit Routern zu tun und was verrät uns das Förderband am Flughafen über die Rechenleistung unserer Computer? Diese und andere praxisnahe Fragen stecken hinter den Aufgaben, mit denen sich auch Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Gevelsberg regelmäßig im November befassen, wenn alljährlich der Wettbewerb „Informatik-Biber“ durchgeführt wird.

infbiberstats

 

Der „Informatik-Biber“ ist der größte Informatikwettbewerb Europas mit über 200.000 deutschen Teilnehmern und seit einigen Jahren fester Bestandteil unserer MINT-Aktivitäten.
In der Regel nehmen ca. 150-200 Schülerinnen und Schüler nahezu aller Jahrgangsstufen teil und erreichen dabei häufig Preise sowie Anerkennungsurkunden.

 

Das Ziel: Jugendliche frühzeitig für das Thema Informatik interessieren

infbiberaufgabe

Um erfolgreich abzuschneiden, bedarf es keiner besonderen Vorkenntnisse im Bereich Informatik. Vielmehr verfolgt der Informatik-Biber das Ziel, den Teilnehmern die Faszination informatischen Denkens zu vermitteln. So stehen bei diesem Motivations­wettbewerb statt komplexer Problemstellungen unterhaltsame und abwechslungsreiche Aufgaben mit Alltagsbezug im Vordergrund. 18 solcher Aufgaben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades müssen die Schülerinnen und Schüler (in ihren jeweiligen Altersklassen, meist eine Auswahl aus 4 möglichen Antworten) im Rahmen des Onlinewettbewerbs innerhalb von 40 Minuten am Computer lösen. Ganz besonders werden mit den Aufgaben auch Mädchen angesprochen, die etwa 40% der Teilnehmer ausmachen.

Alle Interessenten sind – auch wenn sie nicht an einem der MINT- oder Informatik-Kurse teilnehmen – daher herzlich eingeladen, in der Biberwoche im November dabei zu sein!
Informationen dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben, Kosten entstehen keine.
Ganz besonders soll der Informatik-Biber die Berührungsängste vor der Teilnahme an Informatik-Wettbewerben abbauen und so Motivation und Lust zur Teilnahme am Bundeswettbewerb Informatik verstärken.

Ansprechpartner sind die Informatik- und Mathematiklehrer sowie als Koordinator Herr Grobe. Genaue Hinweise und eine Sammlung der Aufgaben aus den Vorjahren sind auf der Homepage des Wettbewerbs unter www.informatik-biber.de zu finden.