In Bearbeitung

Projekt der Theater-AG der Stufen 9 – Q2

Currywurst mit Pommes
Satirische Momentaufnahmen am Rand einer deutschen Autobahn
von Frank Pinkus und Nick Walsh

Wir befinden uns an einem Kiosk an einer Autobahnraststätte irgendwo an der A1. Hier kommen Tag für Tag Hunderte von Kunden, die bei der Chefin Currywurst, Pommes, Cola, Kaffee, Bratwurst und Frikadellen bestellen. Und jeder einzelne hat seine eigene Geschichte, die Penny mal mit Mitleid, mal mit Unverständnis beobachtet und kommentiert. Zunächst befinden sich alle auf dem Weg irgendwohin, und dann tauchen sie nach drei Wochen wieder auf, wobei man erstaunt ist, welche Veränderungen in diesen drei Wochen stattgefunden haben.

Da gibt es den Rentner, der von seinen Kindern ins Seniorenheim abgeschoben werden soll und von dort gleich wieder ausbüxt. Die sächsische Familie ist zwar nicht mehr mit dem Trabbi unterwegs, hat beim Lesen der Karten auf dem Weg nach Italien aber doch noch außerordentliche Probleme. Zwei junge Mädchen befinden sich auf dem Weg zur Aufnahmeprüfung auf der Schauspielschule, und man darf gespannt sein, wer das Rennen machen wird. Eine dänische und eine holländische Familie streiten um eine Videokamera. Drei Lehrerinnen träumen von erholsamen Ferien mit Trommelkurs in der Toscana, und drei Nonnen wollen zu einem Konzert von Madonna.

Nachdem dieses Stück bereits vor 10 Jahren mit großem Erfolg am Gymnasium Gevelsberg zu erleben war, gibt es nun eine Neuauflage, mit komplett neuer Besetzung, teilweise neu geschriebenen Szenen und neuen Musikeinlagen.

Das Ergebnis präsentieren wir voraussichtlich am:

Mittwoch, 08.02.2017
Donnerstag, 09.02.2017
jeweils um 19.30 Uhr
in der Aula des
Städtischen Gymnasiums Gevelsberg

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 3 Euro für Schüler und Studenten / 5 Euro für Erwachsene

-----------------------------------------------

In Bearbeitung

Abschlussstück der Theater-AG der Stufe Q2

Der alte Ingold
Eine Komödie über Uhren, Erben und die Zeit
von Damian Zingg

Als der pensionierte Uhrmacher Ingold in die Senioren-WG Mösli einzieht, gibt es über den alten Junggesellen sofort die wildesten Gerüchte. So soll er stinkreich sein, aber keinerlei Erben besitzen. Wen verwundert es also, dass die zahlreichen Frauen der Senioren-WG und der Nachbarschaft sofort ein Auge auf den attraktiven Rentner werfen. Da ist die elegante Frau Guggisberg, die sich nicht nur wegen ihres gepflegten Äußeren Hoffnung macht. Doch auch die ansonsten sehr stille Frau Rüdisühli zeigt sich plötzlich von einer ganz anderen Seite. Die alte Frau Segessenmann sieht die Chance gekommen, ihre altjüngferliche Tochter Fräulein Segessenmann doch noch unter die Haube zu bringen, und auch die streitlustige Frau Hürlimann wird plötzlich sehr tolerant.

Dabei dreht sich für Ingold alles nur um die Zeit, und wie man mit einer neuartigen Zeitsparuhr eingesparte Lebenszeit einlösen kann. Doch welche Folgen bringt es mit sich, wenn man plötzlich am Rad der Zeit dreht?

Diese und weiteren Fragen lassen sich hoffentlich im Abschlussstück der diesjährigen Stufe Q2 klären.

Wann?

voraussichtlich Donnerstag, 30.03.2017
19.30 Uhr
in der Aula des
Städtischen Gymnasiums Gevelsberg

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 3 Euro für Schüler und Studenten / 5 Euro für Erwachsene